Ihr neuer ERST-Wohnsitz mit eigenem Badesee

In der neuen Überbauung LAG-PIGN mit eigenem Badesee entstehen wunderschöne MAISSEN-Häuser und -Wohnungen samt Tiefgarage- ein eigentliches MAISSEN-Dorf. Lassen Sie sich von den Bildern verzaubern!

Der Name „MAISSEN“ ist weit über den Kanton Graubünden hinaus ein Begriff. Wohl kein anderer Architekt schafft es, den urtümlichen Bündner-Stil mit derart viel Liebe zum Detail zu pflegen. Die vielen traditionellen Elemente wie gebrannte und gebürstete Holzstrickwände, Steindächer, Holz-Dachwasser-Rinnen sowie die hochwertigen Innenausbauten mit echten Holzküchen, Stein- und Parkettböden suchen ihresgleichen. MAISSEN pflegt noch die althergebrachte Architektur und Bauweise und ist an Charme und Philosophie kaum zu überbieten.

Der eigene 2016 erstellte Badesee * (LAG-PIGN = kleiner See auf Romanisch) im Zentrum der Überbauung mit 10 umliegenden MAISSEN-Häusern umfasst eine Grösse von ca. 50m x 20m / knapp 1’000 m2 Wasseroberfläche. Er kann aktiv benutzt werden, im Sommer zum Baden, im Winter zum Schlittschuhlaufen.

Das Baugebiet LAG-PIGN liegt an einer herrlich gegen Süden gerichteten Hanglange mit Sicht in die Berge und bietet absolute Ruhe. Zur Talstation Murschetg sind es von der Überbauung ca. 800 m, im Winter erschlossen mittels Shuttlebus. Hier befinden sich auch hervorragende Restaurants, Bars, Einkaufsläden (VOLG, Sportgeschäft), Bäckerei und Bank. Das Quartier Murschetg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend erschlossen. Mit Postauto oder Shuttlebus gelangen Sie schnell und bequem nach Laax, Flims oder Falera, aber auch zu den Verkehrsknotenpunkten Chur oder Ilanz.

Zurzeit plant das Architekturbüro Maissen das letzte der 10 MAISSEN-Gebäude (Haus K). Erstellt werden 2½, 3½, 4½, und 5½-Zimmer ERST-Wohnungen, wobei die Bauvorschriften es zulassen, eine Neuaufteilung einzelner Einheiten, z.B. Zusammenlegung von 2 kleineren Wohnungen in eine grosse, vorzunehmen.

Die Verkaufsunterlagen sollten voraussichtlich bis zu den Sommerferien bereitgestellt sein. Sind Sie an einem ERST-Wohnsitz interessiert? Dann melden Sie sich bei uns, damit wir Sie auf unsere Interessenten-Liste aufnehmen können. Gerne werden wir Sie dann vor dem offiziellen Verkaufsstart (Internet-Auftritt) mit den Unterlagen bedienen.

ERST-Wohnungen
Am 11. März 2012 hat das Schweizer Stimmvolk bekanntlich die Zweit-Wohnungs-Initiative angenommen. Demnach dürfen ab diesem Datum keine unbewirtschafteten Zweit-Wohnungen mehr in Gemeinden mit mehr als 20% Zweit-Wohnungsanteil erstellt werden. Nebst der Gemeinde Laax gehören praktisch alle touristisch ausgerichteten Gemeinden im Kanton GR zu den betroffenen Baugebieten. Aufgrund dieser Gegebenheiten müssen alle Wohneinheiten in den letzten drei Bauetappen (Häuser F + G in Erstellung, alle Wohnungen verkauft, Haus K in Planung) als ERST-Wohnungen genutzt werden. Als ERST-Wohnung wird eine Wohnung bezeichnet, die mit der Absicht des dauernden Verbleibens an diesem Ort bewohnt wird (Art. 23 ZGB). Der Bewohner hat seinen Lebensmittelpunkt und damit auch den Steuersitz an diesen Ort zu verlegen.

Steuern
Laax ist nicht nur von der Wohnlage her, sondern auch aus steuerlicher Sicht äusserst attraktiv und gehört mit einem Gemeindesteuerfuss von 50% zu den attraktivsten Gemeinden im Kanton Graubünden.

*Der Badesee LAG-PIGN wurde durch egli jona ag erstellt  www.eglijona.ch

Eigenschaften

✓ Balkon

✓ Bergsicht

✓ Cheminée

✓ Lift

✓ Ruhig

✓ Seesicht

✓ Sonnig

Weitere Unterlagen

Bei Interesse können Sie sich bei uns melden und erhalten vor dem offiziellem Vermarktungsstart die Detailunterlagen zu den neuen Eigentumswohnungen.